„Das kann ich allein" - Leben und Lernen in unserem Montessori-Kinderhaus

Im Kinderhaus entscheiden die Kinder selbst was sie lernen. Der Erzieher steht dem Kind stets zur Verfügung, drängt sich ihm aber nicht mit Materialien oder Spielangeboten auf.Kinder wollen sich ausprobieren, wollen vieles selber tun. So gehören die „Übungen des täglichen Lebens" (z.B. Reis und Wasser schütten, Servietten falten, Rahmen mit verschiedenen Verschlüssen u.v.m.) zum Materialangebot.

Durch diese Selbstentscheidung ist die beste Voraussetzung gegeben, die Dinge lernen zu wollen. Zum Alltag im Kinderhaus gehören auch „Übungen der Stille".Stille wird hierbei als Bereicherung erlebt und nicht als Disziplinmaßnahme.

Im Kinderhaus finden die Kinder auch einen wahren Schatz an Sinnesmaterialien. Diese Materialien weisen viele Besonderheiten auf - sie sind schlicht und einfach und sehr ästhetisch. Auch stehen für die Kinder bei uns Materialien bereit, die eigentlich der Schule zugeordnet werden, wie z.B. Buchstaben und Zahlen.Wir bemühen uns täglich, den Kindern die Möglichkeit zu bieten, durch selbst erworbene Kenntnisse Selbstbewusstsein für alle Lebensvorgänge im späteren Leben zu erlangen.

Erziehende sollten viel passiver werden, damit die Kinder aktiver sein können.

Zertifikat: Q-Check PQ-Sys 30 M

Kontakt

MONTESSORI-KINDERHAUS CHEMNITZSachsenDeutschlandMONTESSORI-KINDERHAUS CHEMNITZFreie KindertagesstättePlatnerstr. 1009119Chemnitz+49 371 900759 +49 371 900759anschuetz@montessoriverein-chemnitz.de

Einkaufen und Helfen

Unterstützen Sie kostenlos unsere Einrichtungen. Das geht ganz einfach. Starten Sie ihre Online-Einkäufe im Spenden-Shop unter:

» Montessori Kinderhaus

» Montessori Grundschule

» Weiterführende Montessori-Schule

 

Anleitung zur Installation von "Shop-Alarm"

Nach oben