Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen (M. Montessori)

Nach einem langen und nicht ganz einfachen Weg zur Hochschulreife verabschiedeten wir als Montessori-Schule am 06. Juli 2019 unsere Absolventen. Jeder Abschied ist auch wieder ein neuer Aufbruch und die Gäste, die in den vergangenen 5, 8, 10 oder sogar 12 Jahren an unserer Schule „nach dem Weg fragten“, saßen festlich gekleidet in der ersten Reihe des Pentagon 3, das für diesen Tag zu einem Ballsaal umgestaltet worden war. Unsere Mädchen in bezaubernden Kleidern, dezent geschminkt und strahlend, unsere Jungs nestelten hin und wieder an den Krawatten oder Fliegen, die sie zu ihren schicken Anzügen trugen.

Die Sonnenblumen in sommerlichem Gelb, die blauen Zeugnismappen und die kleinen Geschenke sind auf allen Bildern zu sehen. Glücklich, erleichtert, zufrieden und gelöst präsentieren sich unsere Absolventen.

Unsere Absolventen - was für ein Wort - sind erwachsen geworden, gereift, haben eine großartige Leistung vollbracht – ein gutes Abitur abgelegt. Das kann sich wirklich sehen lassen mit einem Durchschnitt von 2,3.

Nils Wittek wurde im Rahmen der Zeugnisübergabe zusätzlich noch als bester junger Physiker der Schule geehrt. Die Auszeichnung ist verbunden mit der einjährigen kostenlosen Mitgliedschaft in der Mathematisch-Physikalischen Gesellschaft.

In den Reden von Schulleitung und Klassenleitung lebten nochmals die Ereignisse der letzten entscheidenden Jahre wieder auf. Nicht so ganz einfach war der Weg für viele unserer Schüler zum Abitur. Größte Frage dabei war, wann kommt die Anerkennung, damit wir Prüfungen im eigenen Haus abnehmen können. Die 16 stolzen Abiturienten haben es gezeigt – Monte (ssori) kann auch Abi.

Beim Glas Sekt nach dem Festakt floss so manche Träne bei den Schülern, bei den Eltern und auch bei den Pädagogen.

Der weitere Abend des Abiballes war geprägt von leckerem Essen, ausgelassenem Tanz und witzigen Filmen die Schüler und Lehrer vorbereitet hatten. Liebevoll haben wir unsere kleinen Schwächen gegenseitig aufs Korn genommen.

Gegen 3:00 Uhr waren die letzten Schuhe durchgetanzt und der letzte Sekt ausgetrunken.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge stellten wir fest, dass es ein wunderschöner erster Abschlussball war.

Veröffentlich in der Kategorie "Gymnasium" am 04.09.2019

Recent activities

Mittelalterliches auf Burg Scharfenstein
„Oskar und das Geheimnis der verschwundenen Kinder“ ist der Titel des Kinderbuches, welches wir...
Erneute Auszeichnung für unseren Schulgarten
Seitdem der Schulgarten der weiterführenden Montessori-Schulen im Frühjahr 2019 in der ersten...
Alpenüberquerung – der Vortragsabend
Am 25. September verwandelte sich die Turnhalle der Montessori-Schule in eine Wanderhütte. 20...
Was machen wir mit 500,00 €
Diese Frage stellte sich die Klasse Lärche am Ende des letzten Schuljahres, denn dank reger Beteiligung...
Die Wiege der Stolpersteine
„Es gibt keinen Stein, dessen Geschichte mich nicht berühren würde“, sagt der Mann im ruhigen...

Next events

Bewegliche Ferientage
(Weiterführende Schule, )
Weihnachtsmarkt
(Grundschule, )
Schülerkonzert Klasse 3
(Grundschule, )
Kl.4: Abgabe - Anträge auf Bildungsempfehlung
(Grundschule, )
Weihnachtskonzert
(Grundschule, )

Es fehlt ein Termin? Dann informieren Sie uns per E-Mail: termine@montessori-chemnitz.de

Nach oben