Besuch unserer Partnerschule in Usti

Vom Freitag, dem 5.6.2015 zum Samstag, dem 6.6.2015 waren wir zu Gast in unserer Partnerschule in Usti nad Labem. Wir - das waren sechs Schüler der 8/9a und 8/9c und ein Pädagoge.

Die Fahrt verlief ohne Probleme, dennoch waren wir eine halbe Stunde später da als angekündigt. Das machte gar nichts, denn das Schulgelände war voller quirliger Schüler und, kaum standen wir vor dem Tor, verbreitete sich die Nachricht von unserer Ankunft wie ein Lauffeuer.

Das Schulgelände der Schule, so konnten wir sehen, ist ziemlich groß, fast so groß wie unseres. Es wirkt aber größer als unser Grundstück in der Fürstenstraße, da sich in Usti die Schüler auf dem gesamten Schulgelände frei bewegen können. Bei uns ist es ja bisher so, dass die Schüler weder die Fläche vor den Schulgebäuden noch die Asphaltfläche und das Wäldchen hinter der Schule nutzen können.

Das Hauptgebäude ist nicht eben schön, ein funktionaler, dreistöckiger Bau mit zwei langen Zugängen links und rechts, die dieses Gebäude mit den Teilbereichen Küche/Kantine und Sporthalle/Hort verbinden.
Das Wetter jedenfalls hätte nicht besser sein können: blauer Himmel und sommerliche Temperaturen. Wie passend, dass während unseres Besuchs fast alle Veranstaltungen im Freien stattfanden.

Gabriela Vrkočová, eine Grundschullehrerin ohne eigene Klasse, holte uns vom Tor ab. Sie war es dann auch, die uns die meiste Zeit betreute. Sie erklärte uns gleich den Stationsbetrieb, der gerade im Gelände ablief (nämlich der Gesundheitstag) und integrierte uns sofort. Wir übergaben 16 gerahmte Bilder für unsere erste läderübergreifende Austellung, die an unser erstes gemeinsames Theaterprojekt im Februar/März 2015 erinnern.
Später erhielten wir Gelegenheit, Usti zu besichtigen – was schnell getan war – und mit der Seilbahn auf einen Berg über der Stadt zu fahren, um von dort aus die Aussicht zu genießen und zwei Labyrinthe zu durchwandern.
Anschließend besuchten wir eine Veranstaltung der Musikschule, in der Schüler (fast ausschließlich Schülerinnen) der Schule solo oder in kleinen Gruppen sangen. Wir waren beeindruckt.

Mittlerweile war es abend geworden und wir fuhren zurück zur Schule, wo schon ein Lagerfeuer brannte. Das Konzert hatte wohl bei uns die Lust am Singen geweckt, denn wir machten beim Singen und Spielen am Lagerfeuer sofort mit.

Gegen elf Uhr abends löste sich die Runde am Lagerfeuer auf. Wir gingen in die Sporthalle, wo die Schüler bald in zwei Mannschaften geteilt wurden, um eine Art „Zombieball“ zu spielen. Die Mannschaft mit unseren sechs deutschen Schülern kämpfte hart. Wir standen aber im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit der Tschechen und wurden nach vielleicht einer halben Stunde besiegt.

Zeit für die Nachtruhe. Unsere Unterkunft bestand aus einem Hortraum mit separater Dusche und Toilette.
Am nächsten Morgen – gegen sieben Uhr wurden wir von zwei Pädagoginnen geweckt, die uns Frühstück brachten – fand bei wiederum herrlichstem Sonnenschein ein Schulfest statt, mit Ponyreiten, Auftritten von Tanzgruppen, Agility einer Mädchengruppe mit ihren Hunden, vielen Spielen und einer Begrüßung durch den Bürgermeister Ustis.

Auch hier kümmerte sich Gabriela wieder rührend um uns, sorgte beispielsweise dafür, dass wir weder Hunger noch Durst leiden mussten und keine Schwierigkeiten bei der Kommunikation mit unseren Gastgebern hatten.
Auf unserem Weg nach Hause beschlossen wir, noch in diesem Schuljahr ein Lagerfeuer mit anschließender Übernachtung in der Sporthalle zu organisieren und Schüler aus Usti so bald wie möglich einzuladen.

Bilder...

Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti
Besuch unserer Partnerschule in Usti

Veröffentlich in der Kategorie "Oberschule" am 22.06.2015

Aktuelles

Landeswettbewerb Mathematikolympiade
Am 11. April 2019 waren Schüler aus der Montessori-Schule Chemnitz zur Mathematikolympiade im...
Endlich wieder Kunstprojektwoche
Immer nach den Winterferien findet sie statt, unsere Kunstprojektwoche. Viele SchülerInnen und...
Fridays For Future
Am Freitag, den 15. März 2019, war ich mit meinen Freunden bei der „Fridays For Future“-Demonstration...
Aus GRAU macht GRÜN!
Unser riesiges Schulgelände kann eine grüne Oase werden – „AUS GRAU MACHT GRÜN“! Passend zum...
Stolpersteine führen nach Berlin
Baumsilhouetten tauchen aus dem morgendlichen Nebel auf, rasen am Fenster des ICE 1704 von Leipzig...

Nächste Termine

Es fehlt ein Termin? Dann informieren Sie uns per E-Mail: termine@montessori-chemnitz.de

Nach oben