Auf den Spuren des Ersten Weltkrieges

Videokonferenz mit französischen und rumänischen Schülerinnen und Schülern

„Konflikte zu vermeiden ist Werk der Politik; den Frieden aufzubauen, ist Werk der Erziehung.“ - Maria Montessori

Seit Schuljahresbeginn beteiligen sich Schülerinnen und Schüler der Klasse 8/9 C gemeinsam mit Mädchen und Jungen aus Frankreich und Rumänien am Projektzyklus „Hundert Jahre Erster Weltkrieg – Hundert Projekte für den Frieden in Europa“, der vom Deutsch-Französischen Jugendwerk initiiert und gefördert wird. Hierfür forschten unsere Schülerinnen und Schüler im Stadtarchiv zu Kriegsbiographien, beschäftigten sich mit Lebensumständen in der Zeit von 1914 bis 1918 und erkundeten Chemnitzer Denkmäler für die gefallenen Soldaten des Ersten Weltkrieges. Die TeilnehmerInnen aus Frankreich und Rumänien begaben sich in ihren Heimatorten ebenfalls auf die Suche.

Am letzten Studientag war es nun so weit, der erste Austausch der Arbeitsergebnisse zwischen Chemnitz, Amiens (Frankreich) und Iasi (Rumänien) fand in Form einer Videokonferenz statt. Unsere Schülerinnen und Schüler begannen die Vorstellungsrunde und präsentierten sich und ihre Schule auf Französisch. Anschließend waren die französischen und rumänischen Mädchen und Jungen an der Reihe. Nach diesem ersten Kennenlernen erfolgte der Austausch der unterschiedlichen Arbeitsergebnisse auf Deutsch und Französisch.

Belebt von unserem virtuellen Treffen fiebern nun alle Beteiligten einem gemeinsamen Treffen in der Nähe von Verdun (Frankreich) entgegen. Dort werden wir im November 2018 zahlreiche Exkursionen zu authentischen Schauplätzen des Ersten Weltkrieges unternehmen. In anschließend stattfindenden Workshops soll das Erlebte reflektiert und eine Anleitung zum Friedenshandeln gegeben werden. Als Höhepunkt unseres trinationalen Treffens gilt ein gemeinsamer Besuch des Europäischen Parlamentes in Straßburg, wo wir von deutschen, französischen und rumänischen Abgeordneten empfangen werden und Gelegenheit haben, unsere Arbeitsergebnisse vorzustellen.

Veröffentlich in der Kategorie "Oberschule" am 13.06.2018

Aktuelles

Leben sie noch oder erben sie schon?
Ernst ist das Leben und heiter die Kunst, wusste schon Friedrich Schiller einzuschätzen. Wie...
Wir bauen eine Stadt
Es waren die Legosteine - und plötzlich war er da, der Plan: Wir bauen eine Stadt, unser Chemnitz...
Auf den Spuren des Ersten Weltkrieges
Videokonferenz mit französischen und rumänischen Schülerinnen und Schülern
Holunder goes Bolivia
Ein wenig ist es wie ein „Nach-Hause-Kommen“, wenn man nach der mühsamen Wanderung vom Elbtal...
Tag der offenen Tür in der Grundschule
Reges Publikum mit großem Informationsbedürfnis prägte den diesjährigen Tag der offenen Tür am...

Nächste Termine

Vereinsfest 2018
(Verein, )

Es fehlt ein Termin? Dann informieren Sie uns per E-Mail: termine@montessori-chemnitz.de

Nach oben