Zu Fuß über die Alpen - GESCHAFFT!

Nach eineinhalb Jahren Vorbereitungszeit startete die Alpentruppe der Montessori-Schule Chemnitz am 16. Juni 2019 in Richtung Süden, um ihre lange geplante Tour von Benediktbeuern nach Sterzing in die Tat umzusetzen.

Das Team bestand aus 20 SchülerInnen der 7. bis 9. Klasse und vier PädagogInnen. Die Wanderetappen waren verschieden anspruchsvoll und forderten die Truppe in unterschiedlichsten Bereichen heraus. An manchen Tagen war es die Länge der Strecke, die stets geradeaus auf Asphalt zu laufen war. An anderen Tagen stellte die eigentliche Distanz keine Herausforderung dar, dafür aber die zu bewältigenden Höhenmeter. An einem Tag liefen wir ca. 1700Hm nach unten ins Tal durch den Ort Schwaz und nach dem Abstieg wieder 1600Hm nach oben bis zur nächsten Hütte. Weitere Herausforderungen waren die zu durchquerenden Schneefelder und Blockmeere, auf denen der Weg über Geröll führte. Die Aufgabe der Gruppe bestand darin, geschlossen und gemeinsam an diesen Herausforderungen zu wachsen. Somit haben sich verschiedene Verantwortlichkeiten für die Gruppenmitglieder ergeben. Es gab eine konditionell schnelle Gruppe, die den Weg zum Supermarkt mit den Rucksäcken joggte, um noch vor der Mittagspause oder vor Ladenschluss den Proviant für die Mittagsversorgung zu ergattern. Außerdem gab es Schüler, die anderen SchülerInnen Teile aus den Rucksäcken abnahmen, wenn diese an ihre mentalen und konditionellen Grenzen stießen. In Einzelfällen wurden sogar die gesamten Rucksäcke abgenommen, um sicherzustellen, dass die ganze Gruppe wohlbehalten in der nächsten Hütte ankam. Die atemberaubende Landschaft mit ihren anspruchsvollen Wegen forderte Flexibilität in der Routenplanung, um der großen Verantwortung für die Sicherheit der Gruppe gerecht zu werden. So musste beispielsweise eingeschätzt werden, dass die Steilheit des weiteren Weges zur Olperer Hütte, gepaart mit Schnee und Eis nicht für alle passierbar gewesen wäre. Dadurch entstand erfreulicherweise ein unerwarteter Ruhetag für die Gruppe, der von jedem einzelnen individuell genossen werden konnte. Die Nächte verbrachte die Alpentruppe in Matratzenlagern von DAV-Hütten, in Gasthöfen und am letzten Tag sogar in einem Hotel in Sterzing. In den Unterkünften gab es ein warmes Abendessen, welches nicht selten aus drei Gängen bestand, und ein reichhaltiges Frühstück, das uns die Energie für die bevorstehende Etappe lieferte. Die Mittagspausen wurden an idyllischen Plätzen im Schatten, am Bach, mit tollen Aussichten und beeindruckenden Panoramen verbracht. Ein Teil der Gruppe kochte mittags gern eine Brühe mit dem Campingkocher, welche jeder in seine mitgebrachte Tasse abfüllen konnte. Die restliche Mittagsversorgung bestand aus einer Mischung von Brot, Berg- oder Almkäse, Knacker, Gurken und Möhren. Am 28. Juni 2019 erreichte die Gruppe am Abend das große Ziel, die südtiroler Stadt Sterzing in Italien. Auf dem Stadtplatz vor dem Tor war es Zeit, einen Abschlusskreis durchzuführen und die vergangenen 14 Tage zu reflektieren. Einige Kinder dankten ihrem eigenen Körper, diese anspruchsvolle Tour geschafft zu haben, sie dankten anderen Kindern aus der Runde für die seelische und moralische Unterstützung, sie dankten den Pädagogen dafür, dass das Projekt entstanden ist und alle waren stolz auf jeden einzelnen, dass die Gruppe durchgehalten hat. Diese Hochstimmung transportierte die Alpentruppe am 29. Juni 2019 um 20:03 Uhr auf dem Chemnitzer Hauptbahnhof mit dem Schlachtruf: „Wir ham´s gerockt!” Bevor alle Schüler und Schülerinnen in die Arme der stolzen Eltern fielen.

Auch unter den Pädagogen war die Begeisterung spürbar. Die theoretischen Überlegungen aus dem Vorfeld konnten so wunderbar in die Praxis umgesetzt, alle von Skeptikern geäußerten Argumente widerlegt und die erfolgreiche Umsetzung des Projektes genossen werden. Für das Pädagogenteam steht fest: Das erfolgreiche Projekt soll die Fortführung und Intensivierung für viele „Draußenerfahrungen” sein.

Bilder...

Zu Fuß über die Alpen - GESCHAFFT!
Zu Fuß über die Alpen - GESCHAFFT!
Zu Fuß über die Alpen - GESCHAFFT!
Zu Fuß über die Alpen - GESCHAFFT!
Zu Fuß über die Alpen - GESCHAFFT!
Zu Fuß über die Alpen - GESCHAFFT!

Veröffentlich in der Kategorie "Oberschule" am 11.08.2019

Aktuelles

Die Wiege der Stolpersteine
„Es gibt keinen Stein, dessen Geschichte mich nicht berühren würde“, sagt der Mann im ruhigen...
Schulanfang entführt nach Lateinamerika
Eine Reise nach Südamerika … Nun, diese konnten wir leider mit den Kindern unserer Schule nicht...
Kinder sind Gäste, die nach dem Weg fragen (M. Montessori)
Nach einem langen und nicht ganz einfachen Weg zur Hochschulreife verabschiedeten wir als Montessori-Schule...
Schulentlassungsfeier 2019
Am Donnerstag, den 4. Juli 2019, fand mit etwas Verspätung ab 17:35 Uhr die langfristig und bis...
Zu Fuß über die Alpen - GESCHAFFT!
Nach eineinhalb Jahren Vorbereitungszeit startete die Alpentruppe der Montessori-Schule Chemnitz...

Nächste Termine

Herbstferien
(Ferien, )
Banner malen
(Weiterführende Schule, )
Kunstprojektwoche
(Weiterführende Schule, )
Reformationstag
(Ferien, )
Herbstputz
(Grundschule, )

Es fehlt ein Termin? Dann informieren Sie uns per E-Mail: termine@montessori-chemnitz.de

Nach oben