„Die jüdische Gemeinde in Chemnitz“, Vortrag und Theaterstück

Kategorie

Weiterführende Schule

Datum/Zeit

03.03.2020 18:30

Aktionen

Kalenderdatei für Import in Anwendung (z.B. Outlook) erzeugen

Zu Google Kalender hinzufügen

Hiermit laden wir euch zu den Tagen der jüdischen Kultur und insbesondere zum Vortrag „Die jüdische Gemeinde in Chemnitz“ am 3. März ab 18:30 in der Neuen Sächsischen Galerie im Tietz ein. Zu Beginn des Vortrages werden Schülerinnen und Schüler unserer weiterführenden Schule eine szenische Darstellung mit Bezug zu Alice Glaser, Gründerin des 1. jüdischen Kindergartens nach den Prinzipien von Maria Montessori 1927, aufführen.

 

Weitere Informationen:


Anlässlich der Übergabe des alten Kontorhauses der früheren Aktienspinnerei (Straße der Nationen 33) an die Jüdische Gemeinde vor über 70 Jahren soll anhand von ausgewählten Fotografien und Dokumenten das Leben der Chemnitzer Juden nach 1945 nachgestellt werden. Gemeinsam begeben wir uns auf Spurensuche und versuchen die Hintergründe und Geschichte von Porträtaufnahmen und Fotos von jüdischen Zweckbauten (Gemeindehaus) zu entschlüsseln.

Wie gestaltete sich der Alltag der zurückgekehrten Juden und Jüdinnen in Chemnitz?

Vor dem Vortrag wird eine szenische Arbeit von Schülern der Montessori-Schule gezeigt zu Alice Glaser. Dr. Jürgen Nitsche versorgte das Projekt mit seinen Recherchen.

Nächste Termine

Beweglicher Ferientag
(Weiterführende Schule, )
Frühjahrskonzert
(Weiterführende Schule, )
Elternschule (Oberschule)
(Weiterführende Schule, )
0-Elternabend (Gymnasium)
(Weiterführende Schule, )
Entwicklungsgespräche (Oberschule)
(Weiterführende Schule, )

Es fehlt ein Termin? Dann informieren Sie uns per E-Mail: termine@montessori-chemnitz.de

Kontakt

MONTESSORI-VEREIN CHEMNITZ E.V.SachsenDeutschlandMONTESSORI-VEREIN CHEMNITZ E.V.Fürstenstraße 14709130 Chemnitz+49 371 725 95 75 +49 371 725 95 76verwaltung@montessoriverein-chemnitz.de
Nach oben